Die Gruppe Isar-Loisach wurde am 22.Oktober 1975 unter der Leitung des damaligen 1. Vorsitzenden der Landesgruppe Bayern,

Herrn Dr. Ing. Abendroth in Gelting (heute Ortsteil der Stadt Geretsried) gegründet, um den im Süden Münchens lebenden Boxerfreunden Trainingsmöglichkeiten zu bieten. In der Gründungsversammlung wurde einstimmig Herr Otto Donner zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Als Übungsgelände diente zunächst ein ungenutztes Grundstück einer Baufirma, bis dann im Jahre 1989 das jetzige Gelände mit dem

gemütlichen Vereinsheim an der Leitenstraße in Geretsried von den Mitgliedern in Eigenleistung ohne Fremdmittel erstellt wurde.

Ein schönes Beispiel dafür, was durch Zusammenhalt und gemeinsamen sportlichen Interesse erreicht werden kann!

Bereits 1983 wurde die Gruppe in das Vereinsregister eingetragen mit eigener Satzung und war nach 10 Jahren auf 186 Mitglieder angewachsen!

Seitdem widmet sich die Gruppe der satzungsgemäßen hundesportlichen Ausbildung und der Zucht des Deutschen Boxers.